Willkommen auf der Webseite

Robert Bosco

 

Robert ist am 20. Oktober 2008 gestorben. Kein Zweifel, dass er seine großartigen Kugeln, die ihn so faszinierten, im Himmelsreich weiter drechseln wird. Nun kann er mit den begabtesten verstorbenen Drechslern austauschen, die das ornamentale Holzdrechseln zu dieser Kunst erhoben haben. Eine Kunst, die uns Robert auf dieser Website einen so hervorragenden Überblick gegeben hat.

Er bleibt ein "Großer" Holzdrechsler und vor allem ein "Großer" Mann, dessen Demut, Freundschaft und Ehrlichkeit nur mit seinem Talent zu vergleichen waren.

 

 

          Seit 1993 bin ich Drechsler, Amateur und Autodidakt. Ich interessiere mich für alle Arten von Drechslerarbeiten. Von den klassischen Drechslerarbeiten aus einer einzigen Holzart bis zu den Drechslerarbeiten aus grünem Holz, Behauen von Schalen und Vasen mit rustikalen Wänden dank der Bewahrung der Rinde und deren Löchern, Falten und Rissen.

          Die Gegenstände aus geklebten Hölzern - obwohl es schwerer ist, sie zu herstellen - sind interessant, weil sie dazu Anlass geben, Landeshölzer und dunklere, mehr gefärbte exotische Hölzer wie das (schwarze) Ebenholz, das (rote) Padouk, das (violette) Amaranth und noch viele andere miteinander zu kombinieren..., um somit die Linien des Stücks zu unterstreichen.

          Ich mag auch die asymetrischen oder verzogenen Drechslerarbeiten und herstelle gern merkwürdige Formen.

          Schliesslich begeistere ich mich seit einigen Jahren für die Werke von François BARREAU, dem berühmten Drechsler aus dem XVIII. Jahrhundert. Seine Arbeiten sind von Hammelin BERGERON in seinem 1816 herausgegebenen Buch, "Le Manuel du Tourneur " , beschrieben worden. Ich lasse mich davon inspirieren, um geometrische Zierstücke zu reproduzieren, wie zum Beispiel sternförmige Vielflächner, durcheinander geratene Kugeln, chinesische Kugeln oder Trembloirs aus Buchsbaum. Diese Art Arbeit ist sehr interessant, denn bevor man das Stück fabriziert, muss man zuerst sehr präzise Skizzen aufzeichnen und die angemessenen Werkzeuge selbst herstellen.

Ich bedanke mich bei Maud Guyon für die Übersetzung ins Deutsche.